Freiwillige Feuerwehr Leonberg

Jahreshauptversammlung 2017

Bericht vom 28.01.2017
1 Zeitungsartikel   15 Bild(er)  

Am 27.01.2017 trafen sich die Mitglieder und Freunde der Freiwilligen Feuerwehr Leonberg zur Jahreshauptversammlung in der Gebersheimer Gäublickhalle. Nach dem gemeinsamen Abendessen, welches musikalisch durch den Schalmeienzug umrahmt wurde, begrüßte Kommandant Wolfgang Zimmermann herzlich die zahlreich erschienenen Gäste und alle anwesenden Feuerwehrleute. Anschließend gedachte die Versammlung der im Jahre 2016 verstorbenen Alterskameraden Kurt Widmaier und Walter Enz und sang das Leonberger Feuerwehrlied.

Es folgte der Bericht der Feuerwehrführung durch den ersten stellvertretenden Kommandanten Stefan Rometsch. Er ließ einige bemerkenswerte der insgesammt 503 Einsätze des vergangenen Jahres Revue passieren und machte auf die entsprechend starke Belastung der Feuerwehrleute aufmerksam. Der Gebersheimer Abteilungskommandant Markus Bauser stellte im Bericht der Einsatzabteilung die vielfältigen kameradschaftlichen und sportlichen Aktivitäten der Feuerwehr Leonberg dar. Anschließend verlaß er stellvertretend den Kassenbericht und bat die Versammlung um die Entlastung des Kassiers, welche einstimmig erteilt wurde.

Aus der Einsatzabteilung mussten leider sieben Mitglieder verabschiedet werden und die Jugendfeuerwehr verließen im Jahr 2016 fünf Mitglieder.

Den Verabschiedungen folgte dann die Verpflichtung der neuen Feuerwehrleute, welche traditionell durch Handschlag des Kommandanten erfolgt. In die Einsatzabteilung wurden 13 Feuerwehrleute aufgenommen, die Jugendfeuerwehr freut sich über sieben neue Jugendliche, der Schalmeienzug erhält Verstärkung durch vier angehende Musikerinnen und Musiker und in die Altersabteilung wechseln zwei Kameraden.

Es folgte ein Grußwort des ersten Bürgermeisters Herrn Dr. Vonderheid. Er lobte die Arbeit der Feuerwehr und unterstrich die Wichtigkeit der Feuerwehr in Leonberg. Er sicherte auch weiterhin die Unterstützung der Verwaltung in allen Belangen zu.

Ein weiterer Höhepunkt des Abends war die Wahl von 13 Mitgliedern des Hauptausschusses. Erfreulicherweise stellten sich hierfür insgesamt 27 Feuerwehrleute als Kandidaten zur Verfügung. In der geheimen Wahl wurden von der Einsatzabteilung folgende Ausschussmitglider bestimmt und von Bürgermeister Dr. Vonderheid bekanntgegeben: J. Bäuerle, M. Braun, S. Bräunig, T. Elbert, F. Hartmann, G. Jauß, P. Keppler, C. Sauerwald , S. Kugel, S. Rentschler, A. Schwegler, M. Tröscher und O. Vogt.

Die Berichte der Jugendfeuerwehr durch Jugendwartin Sandra Kugel, der Ausbildungsabteilung durch Ausbildungsleiter Holger Buch und des Schalmeienzuges durch Stabführer Norbert Karger stellten eindrücklich die Vielzahl und Vielfalt der Aufgaben und Tätigkeiten der Feuerwehr Leonberg dar.

Nach den Beförderungen lenkte der stellvertretende Kreisbrandmeister Thomas Frech von der Feuerwehr Böblingen in seinem Grußwort die Aufmerksamkeit abermals auf die starke Einsatzbelastung der freiwilligen Feuerwehrleute und zeigte mögliche Konsequenzen und Bewältigungsstrategien auf.

Als zweiter Gastredner appellierte Feuerwehrarzt Dr. Lohfink an die Einsatzkräfte, sich durch gesunde Lebensweise und sportliches Training auf die mitunter extrem hohen körperlichen Belastungen insbesondere beim Atemschutzeinsatz vorzubereiten.

Bei seiner abschließenden Ansprache dankte Kommandant Zimmermann unter anderem allen Feuerwehrleuten für ihren Einsatz im vergangenen Jahr und beendete die Hauptversammlung.