Freiwillige Feuerwehr Leonberg

Ehrenabend der Feuerwehr

Bericht vom 10.05.2017
15 Bild(er)  

Am Freitagabend, den 28. April 2017 fand der Ehrenabend der Freiwilligen Feuerwehr Leonberg in der Leonberger Steinturnhalle statt. An diesem Abend wurden Feuerwehrangehörige der Feuerwehr Leonberg für besondere Verdienste ausgezeichnet. Außerdem wurden eine Leonberger Firma für die Unterstützung der Feuerwehr mit dem Titel „Partner der Feuerwehr“ ausgezeichnet.
Kommandant Wolfgang Zimmermann eröffnete die Veranstaltung mit musikalischer Umrahmung.
Anschließend dankte der Erste Bürgermeister Dr. Vonderheid in seinem Grußwort den Feuerwehrmitgliedern für ihren unermüdlichen Einsatz für die Bürger der Stadt Leonberg. In seiner Rede erwähnte er auch das er sich freue über den guten Zusammenhalt der Feuerwehr auch in nicht ganz einfachen Zeiten.
Durch Jürgen Wohlbold (Leiter des Kreisspielmannzuges) und Norbert Karger konnten vier Mitglieder vom Schalmeienzug für ihre langjährige Tätigkeit ausgezeichnet werden.

Für 10-jährige Tätigkeit in der musikalischen Leitung durch die Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände
Norbert Karger
Für 10 Jahre aktive Tätigkeit durch die Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände
Christine Koch
Für 20 Jahre aktive Tätigkeit durch die Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände
Beatrice Diehm
Für 30 Jahre aktive Tätigkeit durch die Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände
Alexander Franik

Mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Silber vom Land Baden-Württemberg für 25 Dienstjahre bei einer Feuerwehr wurden Andreas Hansch, Manuel Kienitz, Thorsten Laun, Simon Mayer, Michael Schätzl und Stephanie Schnepf von Markus Priesching (Kreisverbandsvorsitzender) geehrt.

Für 30-jährige Mitgliedschaft bei der Feuerwehr Leonberg konnte die Feuerwehrführung Frank Dinies, Thomas Eißler und Alexander Franik ehren.

Für 40-jährige Mitgliedschaft bei der Feuerwehr Leonberg wurde Wilfried Hachtel von der Feuerwehrführung ausgezeichnet.

Im Rahmen des Ehrenabends wurden ebenfalls die Firma CEM Elbert zum „Partner der Feuerwehr“ ernannt. Dazu bekamen Vertreter der Firma eine Tafel übergeben, mit der sie auf diese Auszeichnung an ihrem Firmensitz aufmerksam machen können. Die Firma CEM ermöglichen ihren Mitarbeitern im Feuerwehreinsatzfall den Arbeitsplatz zu verlassen um anderen zur Hilfe zu eilen. Die Feuerwehr ist auf solche Firmen angewiesen und ist für das Entgegenkommen sehr dankbar, denn nur so kann die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr Leonberg im Tagesfall sichergestellt werden.


Mit dem Deutschen Feuerwehr Ehrenkreuz in Bronze wurde Gerald Jauß von der Abteilung Leonberg für hervorragende Leistungen im Feuerwehrwesen geehrt. Gerald Jauß hat auf der Jugendfeuerwehrschiene alle Ausbildungen durchlaufen bis hin zum Ausbilder für Jugendwarte auf Landesebene. Intern ist er Leiter vom Gefahrgutzug der Leonberger Feuerwehr.

Mit dem Deutschen Feuerwehr Ehrenkreuz in Bronze wurde Simon Mayer von der Abteilung Warmbronn für hervorragende Leistungen im Feuerwehrwesen geehrt. Simon Mayer ist Ausbilder für Truppmann und Truppführer und war in dieser Position lange Jahre Leiter der Ausbildungsabteilung in Leonberg. Er ist der Abteilungskommandant unserer Abteilung Warmbronn.

Mit der Silbernen Ehrenmedaille des Landesfeuerwehrverbandes für die Anerkennung hervorragende Leistungen im Feuerwehrwesen wurde Frau Ingrid Röhling ausgezeichnet. Ingrid Röhling ist Stv. Leiterin des Ordnungsamtes und somit zuständig für die Feuerwehr in Leonberg. Sie ist Mitglied im Hauptausschuss und in jeder Situation für die Feuerwehr da.

Last but not least wurde Klaus Schmid mit der Silbernen Ehrenmedaille des Landesfeuerwehrverbandes für hervorragende Leistungen im Feuerwehrwesen ausgezeichnet. Klaus Schmid ist Mitglied im Kreisfeuerwehrausschuss und unser Abteilungskommandant der Abteilung Höfingen.

Am Ende der Veranstaltung hat die Feuerwehrführung alle Partnerinnen und Partner der Feuerwehrmitglieder auf die Bühne gebeten, um ihnen ein kleines Dankeschön zu übergeben.

Der Kommandant der Feuerwehr Leonberg bedankte sich bei allen Geehrten für ihre außergewöhnliche Arbeit und Engagement für die Freiwillige Feuerwehr Leonberg.