Freiwillige Feuerwehr Leonberg
Einsatzbilder

Person in brennendem LKW eingeklemmt

Einsatzdaten:
  • Alarmzeit: 00:31
  • Datum: 03.09.2004
  • Einsatzort: BAB 8, Richtung Karlsruhe bei km 211,5
  • Stichwort: Menschenrettung
Eingesetzte Fahrzeuge:
  • KdoW (1) Leonberg
  • TLF 24/50 Leonberg
  • TLF 16/25 Leonberg
  • VRW Leonberg
  • RW 2 Leonberg
  • VSA Leonberg
  • Dekon-P Leonberg

Einsatzbericht:
    Die Leitstelle Böblingen alarmierte die Feuerwehr Leonberg mit folgender Meldung: "Schwerer Verkehrsunfall zwischen drei LKW auf der A8 in Richtung Karlsruhe im Bereich der Friedensbrücke. Eine Person ist im Fahrzeug eingeklemmt. Das Fahrzeug brennt." Beim Eintreffen der Feuerwehr waren vier LKW ineinander verkeilt, das Führerhaus des hintersten LKW lag abgerissen und um 180° gedreht neben dem brennenden Fahrgestell. Die Feuerwehr löschte das Feuer und befreite die einklemmte Person in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst aus dem Fahrzeug. Anschließend wurde die Fahrbahn von Trümmerteilen und ausgelaufenen Betriebsstoffen gereinigt. Während des gesamten Einsatzes wurde die Einsatzstelle auf der voll gesperrten A8 in Richtung Karlsruhe abgesichert und ausgeleuchtet.
    Pressebericht
    Schwerverletzter in brennendem Laster eingeklemmt

    LEONBERG - Schwer verletzt eingeklemmt in einer brennenden Zugmaschine - dramatisch verlief in der Nacht zu Freitag ein Unfall auf der Friedensbrücke. Ein 44-Jähriger war mit seinem Sattelzug auf drei andere Lastwagen auf dem Standstreifen geprallt und schleuderte anschließend über die gesamte Autobahn. Fünf Menschen wurden leicht verletzt.

    Wegen einer Reifenpanne musste ein 46-jährige Fernfahrer hinter der Friedensbrücke auf dem Standstreifen der A 8 anhalten. Ein 23-jähriger Kollege wollte ihm helfen, auch ein 30-jähriger Sattelzugfahrer hielt an und sicherte die beiden anderen Lastwagen ab. Dann kam der 44-jährige Fahrer eines Sattelzugs aus Renningen die Autobahn herab. Vermutlich war er eingeschlafen, vermutet die Autobahnpolizei. Ungebremst prallte er auf den ersten Lastwagen und schob diesen sieben Meter nach vorn, so dass alle drei Lastwagen aufeinander geschoben wurden. Bei dem auffahrenden Sattelzug knickte die Zugmaschine nach rechts weg, und das Führerhaus kippte nach vorn. Der Fahrer wurde im Führerhaus eingeklemmt. Der Sattelauflieger schleuderte weg und kam quer über die Autobahn zum Stehen. Die Zugmaschine begann zu brennen. Die Feuerwehr Leonberg löschte den Brand und rettete gleichzeitig den Fahrer, der schwer verletzt an den Notarzt und DRK-Rettungsdienst übergeben wurde. Neben den drei Fernfahrern wurden noch zwei Mitfahrer leicht verletzt. mic
  • Bilder