Freiwillige Feuerwehr Leonberg

Schlittschuhlaufen

Bericht vom 14.01.2010
3 Bild(er)  

Wie auch schon in den vergangenen Jahren, startete die Jugendfeuerwehr Leonberg ihr Jahr mit einem Besuch ins Polarion nach Bad Liebenzell. Dort angekommen rutschten die ersten schon auf dem glatten Boden des verschneiten Parkplatzes aus, was sich auf der Eisbahn fortsetzte. Es war eine super Stimmung die durch die Musik noch besser wurde. Wir rasten, rutschten und schlitterten nur so über das Eis und hatten eine Menge Spaß. Manche fuhren in langen Ketten, andere rutschten an der Bande entlang und übten ihre ersten Schritte auf dem Eis. Als wir von der Eismaschine für eine halbe Stunde vom geliebten Eis vertrieben wurden, nutzten das viele um sich ihren Hunger zu stillen, andere wünschten sich Lieder. Und dann ging es auch schon weiter, mittlerweile hatten manche schon einen nassen Hintern, andere probierten Tricks aus, die auch fast immer klappten. Gegen 21.00 Uhr mussten wir uns langsam auf den Heimweg machen und so rasten manche noch eine schnelle Runde in langen Ketten übers Eis, was fast immer ohne Stürze zu Ende ging. So setzten wir uns, manche etwas erschöpft, aber trotzdem glücklich, in die MTWs und fuhren zurück in die Feuerwache nach Leonberg.