Freiwillige Feuerwehr Leonberg

Der Schlauchturm wurde grundlegend saniert

Bericht vom 21.05.2012
1 Zeitungsartikel   1 Bild(er)  

Die hohe Luftfeuchtigkeit hatte dem Bauwerk, in dem die Feuerwehr die Schläuche trocknet, stark zugesetzt. Arnold Einholz

Die Sanierung des Schlauchturms der Leonberger Freiwilligen Feuerwehr kostet die Stadt weniger als ursprünglich geschätzt. Das geht aus der Abrechnung der Kosten hervor, die dem Finanz- und Verwaltungsausschuss vorgelegt wurden. Um den Turm wieder auf Vordermann zu bringen, mussten rund 109 000 Euro investiert werden...

Zeitungsartikel aus der Leonberger Kreiszeitung vom 21.05.2012.