Freiwillige Feuerwehr Leonberg
Aktueller Hinweis

8. Herbstfest des Schalmeienzuges
Am Samstag, 20. Oktober 2018 findet ab 13 Uhr unser achtes Herbstfest in der Steinturnhalle statt.

Hierzu möchten wir recht herzlich einladen.

Für das leibliche Wohl (Kuchentheke, Schlachtplatte, Wurstsalat u.v.m.) ist - wie in den Jahren zuvor - bestens gesorgt.

Ab 19 Uhr gibt es außerdem Live-Musik mit den Music Brothers.

Erfolgreiches Fußballturnier

Bericht vom 08.01.2018
11 Bild(er)  

Wie jedes Jahr fand auch am vergangenen Samstag das 40. Fußballturnier der Freiwilligen Feuerwehr Gäufelden, in Nebringen statt. Die Sportgruppe der Feuerwehr Leonberg trat dort mit einer Mannschaft an.

Pünktlich um 10:55Uhr fand das erste Spiel statt. Es war das erste von zwei Derbys des Tages. Unser Gegner der auch unser Stadtnachbar ist, war die Feuerwehr Gerlingen. Nach 10 Minuten Spielzeit konnten wir mit 5:0 den ersten Sieg des Tages einfahren. Die weiteren Gegner in der Vorrunde waren die Feuerwehren Kuppingen/Mönchberg (4:1 Sieg), Gültstein (4:1 Sieg) und im zweiten Derby, gegen das THW Leonberg, konnten wir ebenfalls einen 5:0 Sieg verbuchen. Somit waren wir am Ende der Vorrunde mit 12 Punkten, einer sehr guten Tordifferenz von 18:2 Toren, Gruppenerster und qualifizierten uns für die Zwischenrunde.

In der Zwischenrunde, wo die Gruppen aus drei Mannschaften bestanden, wurden die Gegner stärker und die Spiele umkämpfter. Hier waren es die Kameraden aus Sindelfingen und Gärtringen, gegen die wir Spielen mussten. Im ersten Spiel war unser Gegner die Nachbarwehr aus Sindelfingen. In einem Körperlich anstrengenden Spiel gelang uns ein 2:0 Sieg.

Rund eineinhalb Stunden später mussten wir im zweiten Spiel gegen Gärtringen antreten. Wir benötigten um weiterzukommen nur ein unentschieden. Dies war aber nicht unser Ziel, man wollte unbedingt einen Sieg einfahren. In diesem Spiel wollten wir keine Kräfte sparen und haben unser spielerisches Können den Zuschauern präsentiert. Am Ende stand auf der Hallenanzeige ein 2:0 Sieg für die Feuerwehr Leonberg. Mit diesem Sieg war die Gruppenphase beendet und wir qualifizierten uns für das Viertelfinale welches die K.O. Phase des Turniers einläutete.

Dort galt es gegen den Gastgeber, die Feuerwehr Gäufelden, standhaft zu bleiben und sich von dem Heimvorteil nicht überraschen zu lassen. Dies gelang uns leider nicht und der Gastgeber überrollte uns, dass es nach 4 Minuten Spielzeit 2:0 für Gäufelden stand. Nachdem wir den ersten Shock abgeschüttelt hatten konnten wir uns fangen und begannen mit einer tollen Aufholjagd. Innerhalb 3 Minuten konnten wir das Spiel wieder ausgleichen und es stand 2:2. Als unsere Kräfte schwanden sah alles danach aus als müssten wir den Sieger im 9m Schießen ausmachen. Allerdings sah es nur so aus, denn 15 Sekunden vor Schluss nahm Sascha all seine Kraft zusammen und schoss den Siegtreffer für uns. Mit diesem wichtigen Sieg war für uns alle klar, dass der Abend noch sehr lange gehen wird. Denn mit diesem Sieg war das Halbfinale und das Spiel um Platz 3 sicher.

Im Halbfinale trafen wir dann erneut auf die Kameraden von Kuppingen/Mönchberg. Alle wussten, dass wir die Gegner nicht unterschätzen dürfen, auch nicht nach dem 4:1 Sieg zuvor. Nach einer kurzen Pause gingen wir hochkonzentriert und mit den letzten Kräften auf das Spielfeld um das Spiel vorzeitig für uns zu entscheiden. Unser Plan ging auf und nach rund 5 Minuten stand es 4:0. Da wir kurz vor Ende der Partie noch einen Gegentreffer hinnehmen mussten, endete das Spiel mit 4:1. Nach der Schlusssirene war die Stimmung bereits auf dem Höhepunkt, alle Spieler und Zuschauer waren sehr froh über den Einzug in das Finale.

Um ca. 22:15 Uhr, nach fast 12 Stunden Turnier, standen sich die Finalgegner Feuerwehr Leonberg und die Feuerwehr Sindelfingen Abt. Darmsheim auf dem Spielfeld gegenüber. Die Feuerwehr Gäufelden hat sich zu ihrem Jubiläumsturnier etwas ganz Besonderes einfallen lassen! Sie haben für die zwei Finalspiele einen Profi Schiedsrichter eingeladen. UEFA und Bundesliga Schiedsrichter Knut Kirchner hat das Finale und das Spiel um Platz 3 hervorragend geleitet.

Es war allen bewusst, dass dieses Spiel sehr schwierig wird. Ein langer und sehr anstrengender Tag hat natürlich Spuren hinterlassen und wir mussten ein letztes Mal alles geben. Nach rund 2 Minuten gelang der Feuerwehr Leonberg der erste Treffer in diesem Finale und wir gingen mit 1:0 in Führung. Allen war aber zu diesem Zeitpunkt bewusst, dass dies noch nicht der Siegtreffer war, da Darmsheim sehr stark war. Nach dem 1:0 für Leonberg haben die Gegner all ihre noch übrig gebliebenen Kräfte mobilisiert und konnten so 2 Tore schießen. Dies konnten wir leider nicht mehr aufholen und somit war unsere einzige Niederlage an diesem Tag besiegelt.
Wir gratulieren der Feuerwehr Sindelfingen Abt. Darmsheim zum Turniersieg. Bei den Gastgebern der Feuerwehr Gäufelden bedanken wir uns für ein Herausragendes Turnier. Wir freuen uns auf das kommende Jahr, wenn wir wieder teilnehmen können und vielleicht schaffen wir es dann endlich einmal den großen Pokal mit nach Hause zu nehmen.

Am meisten jedoch möchten wir uns bei unseren Schlachtenbummlern bedanken. Für das unermüdliche Unterstützen, egal ob von daheim, oder vor Ort, für das Mitfiebern, und das Nachreisen. Auch dafür das sich der 2. Platz, wie der 1. Platz anfühlt.

Am Sonntagmorgen um 3 Uhr ist auch der Letzte zuhause in seinem Bett angekommen.

Auch wenn wir wussten, dass der Muskelkater die nächsten Tage regiert, war es das alles Wert.