Freiwillige Feuerwehr Leonberg

Besuch bei der Feuerwehr Rovinj

Bericht vom 28.09.2018
17 Bild(er)  

Bereits zum dritten Mal seit 2015 folgten sechs Feuerwehrleute aus Leonberg der Einladung der Feuerwehr Rovinj, und verbrachten vom 17. - 21. September interessante und schöne Tage in der Leonberger Partnerstadt. Von der Berufsfeuerwehr Subotica in Serbien waren ebenfalls vier Feuerwehrkameraden zum Besuch angereist.

Wie schon bei den beiden vorhergehenden Veranstaltungen, stand hierbei das gegenseitige Kennenlernen sowie der Aufbau und die Pflege von freundschaftlichen Beziehungen der Feuerwehrleute untereinander im Vordergrund.

An zwei Vormittagen erfuhren die Besucher aus Leonberg und Subotica, wie das Feuerwehrwesen in Kroatien organisiert ist und unter welchen personellen und technischen Voraussetzungen hier die Feuerwehrarbeit geleistet wird. Außerdem erklärten die Rovinjer Berufsfeuerwehrleute die Taktik und Technik der Wald- und Flächenbrandbekämpfung. Auch die hierzu erforderlichen Geräte und Fahrzeuge wurden vorgestellt. Für ungläubiges Erstaunen sorgte dann der Bericht des stellvertretenden Kommandanten von einem Zimmerbrand in den nur fußläufig zu erreichenden Gassen der Altstadt: Dieser musste in der Erstphase durch lediglich vier Feuerwehrleute bekämpft werden, von denen zwei für die Bedienung der Löschfahrzeuge gebunden waren.

Ein besonderer Höhepunkt des Besuches war die feierliche Überreichung der Medaille für internationale Zusammenarbeit des Deutschen Feuerwehrverbandes an den inzwischen pensionierten ehemaligen Wachführer Dario Matohanca sowie den Kommandanten der Feuerwehr Rovinj, Evilijano Gašpic. Hierzu hatte der Bürgermeister in den Saal des alten Rathauses eingeladen, was der Veranstaltung einen angemessenen Rahmen verlieh.

Das Mittags- und Abendprogramm wurde zumeist von den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr der Ortsteile Rovinsko-Selo, Bale, Zminj und Kanfanar organisiert und begleitet. Neben der Besichtigung der Feuerwehrhäuser und Einsatzfahrzeuge, standen hier unter anderem Exkursionen in ein Fort der kaiserlichen Kriegsmarine, in einen aktiven Kalksteinbruch sowie zur Ruine einer stark befestigten mittelalterlichen Stadt auf dem Programm.

Beim gemeinsamen Abschlussessen waren sich alle einig, dass auch dieser Erfahrungsaustausch wieder ein voller Erfolg war. Die Leonberger Feuerwehr bedankt sich daher ganz herzlich bei der Feuerwehr Rovinj für die außerordentliche Gastfreundschaft, und freut sich schon auf den Gegenbesuch aus Rovinj, welcher in der vierten Oktoberwoche in Leonberg stattfindet.



Artikel zur Verleihung der Medaille in der Regionalzeitung:
https://www.glasistre.hr/pula/broncana-medalja-rovinjskim-vatrogascima-evilijanu-gaspicu-dariju-matohanca-570442

Beitrag hierzu im Regionalfernsehen:
https://vimeo.com/290738823

Homepage der Feuerwehr Rovinj:
http://www.vatrogasci-rovinj.hr

Internetauftritt der Feuerwehr Subotica:
https://www.subotica.info/2017/08/17/vatrogasci-na-delu