Freiwillige Feuerwehr Leonberg
Aktueller Hinweis

Höfinger Hydrantenfest
Die Freiwillige Feuerwehr Leonberg - Abteilung Höfingen veranstaltet vom 25. Mai bis zum 27. Mai 2019 ihr traditionelles Hydrantenfest rund um das Höfinger Gerätehaus.

Das Programm gibt es hier.

Ehrenabend der Feuerwehr Leonberg

Bericht vom 04.05.2019
13 Bild(er)  

Am Freitagabend, den 03.Mai 2019 fand der inzwischen traditionelle Ehrenabend der Freiwilligen Feuerwehr Leonberg in der Steinturnhalle statt. Unter dem Motto „Ehre wem Ehre gebührt“ wurden dabei freiwillige Feuerwehrleute aus Leonberg für besondere Verdienste ausgezeichnet. Außerdem wurden zwei Leonberger Firmen für die Unterstützung der Feuerwehr mit dem Titel „Partner der Feuerwehr“ geehrt.

Die Veranstaltung wurde in diesem Jahr zum fünften Mal durchgeführt um die Ehrungen, die bisher im Rahmen der Jahreshauptversammlung stattfanden, in einem gebührenden Rahmen zu verleihen.

Nach der Eröffnung des Ehrenabends durch Kommandant Wolfgang Zimmermann stimmte die Sängerin Milla Kariegus mit zwei tollen Liedern in den Abend ein.

Anschließend dankte Oberbürgermeister Martin Kaufmann in seinem Grußwort den Feuerwehrmitgliedern für ihren unermüdlichen Einsatz für die Bürger der Stadt Leonberg. Er ließ es sich nicht nehmen, den tollen Zusammenhalt in der Feuerwehr Leonberg zu erwähnen.

Durch Jürgen Wohlbold, Kreisstabführer des Kreisfeuerwehrverbandes Böblingen, wurden zwei Mitglieder des Schalmeienzuges für ihre langjährige Tätigkeit ausgezeichnet.

Für 10 Jahre aktive Tätigkeit im musiktreibenden Zug wurden durch die Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände Marlies Grau und Regine Kost geehrt.

Gianluca Biela, der Kreisjugendwart des Kreisfeuerwehrverbandes Böblingen, ehrte die Jugendleiterin Sandra Kugel mit der Ehrennadel der Kreisjugendfeuerwehr Böblingen.

Mit der Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in Silber wurde der stellvertretende Jugendleiter Simon Bauser ausgezeichnet.

Mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Bronze des Landes Baden-Württemberg für 15 aktive Dienstjahre bei der Feuerwehr wurden Holger Schindler und Sören Gensler vom Kreisverbandsvorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Böblingen Markus Priesching geehrt.

Mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Silber des Landes Baden-Württemberg für 25 aktive Dienstjahre bei der Feuerwehr wurden Jan Bäuerle, Thomas Elbert, Markus Günther, Thilo Renz und Stefan Straßer ebenfalls von Markus Priesching geehrt.

Mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Gold des Landes Baden-Württemberg für 40 aktive Dienstjahre bei der Feuerwehr wurden Klaus Schmid und Willi Wendel, ebenfalls durch Markus Priesching geehrt.

Für 40-jährige Mitgliedschaft bei der Feuerwehr Leonberg wurde Klaus Aisenbrey und Ulrike Frey von der Feuerwehrführung ausgezeichnet.

Zusätzlich konnte der Ulrike Frey für 40 Jahre aktive Tätigkeit in einem musiktreibenden Zug die Ehrennadel in Gold mit Diamant und Ehrenbrief durch die Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände verliehen werden.

Die Auszeichnung für 50-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr Leonberg konnte Martin Epple in Empfang nehmen.

Die Auszeichnung für 60-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr Leonberg konnte Adolf Jeutter und Manfred Schuster in Empfang nehmen.

Eine ganz außergewöhnliche Ehrung wurde an dem Abend auch
noch vorgenommen: Für sage und schreibe 70 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr Leonberg bekam Alfred Bauser den Dank und Anerkennung der gesamten Feuerwehr. Eine außergewöhnliche und sehr seltene Leistung!

Im Rahmen des Ehrenabends wurde die Firma Elektro Jeutter zum „Partner der Feuerwehr“ ernannt. Dazu bekamen Vertreter der Firma eine Tafel übergeben, mit der sie auf diese Auszeichnung an ihrem Firmensitz aufmerksam machen können. Die Firma Elektro Jeutter ermöglicht ihren Mitarbeitern im Feuerwehreinsatzfall den Arbeitsplatz zu verlassen um anderen zur Hilfe zu eilen. Die Feuerwehr ist auf solche Firmen angewiesen und ist für das Entgegenkommen sehr dankbar, denn nur so kann die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr Leonberg im Tagesfall sichergestellt werden.

Mit der bronzenen Ehrenmedaille des Kreisfeuerwehrverbandes für die Anerkennung hervorragende Leistungen im Feuerwehrwesen wurde Herr Dr. Ulrich Vonderheid ausgezeichnet. Als Erster Bürgermeister war er 10 Jahre lang Ansprechpartner in allen Fragen und Belangen und unterstützte die Feuerwehr in dieser Zeit immer sehr.

Last but not least wurde Martin Tröscher mit der Silbernen Ehrenmedaille des Kreisfeuerwehrverbandes für hervorragende Leistungen im Feuerwehrwesen ausgezeichnet. Besonders durch seine Leistungen in den Bereichen Brandschutzerziehung in Schulen und Kindergärten machte er sich weit über die Grenzen Leonbergs hinaus einen Namen.

Am Ende der Veranstaltung dankte die Feuerwehrführung allen Partnerinnen und Partnern der Feuerwehrmitglieder für ihre tolle Unterstützung, für das Verständnis und vor allem für die Geduld, die Sie für die Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilungen aufbringen, mit einem kleinen Blumengesteck.

Zum Abschluß bedankte sich Wolfgang Zimmermann noch mal bei allen Geehrten für ihre außergewöhnliche Arbeit und das Engagement für die Freiwillige Feuerwehr Leonberg.