Freiwillige Feuerwehr Leonberg

Virtuelle Hauptversammlung 2020

Bericht vom 30.01.2021
1 Zeitungsartikel   6 Bild(er)   1 Film(e)  

(mf) Wie alle Feuerwehren im Land, führt auch die Feuerwehr Leonberg seit jeher einmal im Jahr eine Hauptversammlung durch. Hierbei treffen sich üblicherweise alle Leonberger Feuerwehrleute in einer der drei Sport- und Festhallen der Teilgemeinden und lassen zusammen mit zahlreichen Gästen aus Stadt und Landkreis das vergangene Jahr Revue passieren. Traditionell steht das gemeinsame Abendessen (Schnitzel mit Kartoffelsalat) am Anfang des Abends, bevor dann mit der Begrüßung durch den Kommandanten zur Tagesordnung übergegangen wird.

Dass dies coronabedingt in diesem Jahr nicht möglich sein würde, war schon seit längerer Zeit klar. Daher hatte sich die Leonberger Feuerwehrführung frühzeitig Gedanken über ein pandemiegerechtes und damit kontaktarmes Ersatzformat gemacht. Mit tatkräftiger Unterstützung durch eine eigens gegründete Arbeitsgruppe wurden seit Herbst letzten Jahres umfangreiche Vorbereitungen hierfür getroffen.

Ob das Konzept der Feuerwehrführung funktioniert hat und wie die Jahreshauptversammlung 2020 am 29. Januar im Detail abgelaufen ist, erfahren Sie in unserem nachfolgenden Bericht:

Schauplatz der diesjährigen Jahreshauptversammlung war das Betriebsgebäude der Firma "music & light design" im Gewerbegebiet Hertich. Dort hat der eigentlich auf Veranstaltungstechnik spezialisierte Betrieb seit einiger Zeit ein professionelles Fernsehstudio eingerichtet. Von hier aus können Firmen beispielsweise ihre Produkte einem breiten Publikum im Internet vorstellen. Was lag also näher, als diese Infrastruktur auch für die virtuelle Jahreshauptversammlung zu nutzen und die Veranstaltung live auf die Laptops, Tabletts oder Smartphones der Feuerwehrleute und Gäste zu übertragen.

Beim Veranstaltungsformat hatte sich die Feuerwehrführung am Vorbild der allabendlichen Fernsehtalkshows orientiert. Mit einer Mischung aus moderierten Live-Gesprächsrunden und vorproduzierten Einspielfilmen sollte die Veranstaltung gleichermaßen informativ und unterhaltsam sein. Als Talkmasterin konnte die Radiomoderatorin Hannah Krause gewonnen werden.

Als gegen 18:00 Uhr Oberbürgermeister Martin Georg Cohn, Kreisbrandmeister Guido Plischek sowie der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbands Markus Priesching eintrafen, mussten sie sich wie alle anderen Talkrundenteilnehmer zuallererst einem Coronaschnelltest unterziehen. So konnte die Runde unter Einhaltung des Sicherheitsabstandes ohne störende Masken stattfinden.

Kurz nach 19:00 startete die mit Spannung erwartete Übertragung der Hauptversammlung mit der Begrüßung durch Kommandant Wolfgang Zimmermann und einer kurzen Anmoderation von Hannah Krause. Anschließend folgte auch schon der erste Einspielfilm mit einem Grußwort des Leonberger Polizeirevierleiters Dierk Marckwardt.

Dieses Muster zog sich dann während der nächsten eindreiviertel Stunden durch die Veranstaltung. In insgesamt acht Talkrunden redete Moderatorin Hannah Krause mit ihren Gästen über eine Vielzahl von Themen, welche die Feuerwehr Leonberg im letzten Jahr beschäftigt hatten.

So berichtete Kommandant Zimmermann über die Herausforderungen und Probleme, welche die Coronapandemie für den Dienstbetrieb der Feuerwehr mit sich bringen. Außerdem nahm er Stellung zur sehr erfreulichen Personalsituation und gab einen kurzen Ausblick auf die in 2021 anstehenden Beschaffungen und Maßnahmen.

Sandra Kugel gab als Leiterin der Jugendfeuerwehr ebenfalls einen kurzen Einblick in den coronabedingt sehr eingeschränkten Dienstbetrieb der Jugendfeuerwehr. Die Frage der Moderatorin, ob denn die Pandemie für die Jugendfeuerwehr auch etwas Gutes gebracht hätte, wurde von Sandra spontan und offen verneint.

Die vierte und fünfte Talkrunde hatten das Einsatzgeschehen sowie den Übungs- und Dienstbetrieb zum Thema. Hier hob der Warmbronner Abteilungskommandant Simon Mayer die Vielzahl an durchgeführte und geplanten Onlineschulungen besonders hervor. Als positive Nebeneffekte der Coronapandemie nannte Simon Mayer die bessere Tagesverfügbarkeit der Einsatzkräfte sowie die disziplinierten und effektiven Onlinebesprechungen.

Oberbürgermeister Martin Georg Cohn nutzte seine Gesprächsrunde, um auf den Stellenwert der Feuerwehr in der Stadtgesellschaft gerade in Krisenzeiten hinzuweisen. Außerdem sagte er der Feuerwehr seine persönliche Unterstützung als Stadtoberhaupt zu.

Kreisbrandmeister Guido Plischek und der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrbandes Böblingen, Markus Priesching bestritten die letzten beiden Gesprächsrunden. Guido Plischek betonte die herausragende Stellung der Feuerwehr Leonberg innerhalb des Landkreises und begründete dies unter anderem mit der Zuständigkeit für den einsatztaktisch sehr herausfordernden Engelbergtunnel. Markus Priesching gab einen Ausblick auf das geplante Kreisausbildungszentrum und berichtete über die dringend erforderliche Vergrößerung der Ausbildungskapazitäten an der Landesfeuerwehrschule.

Die Einspielfilme zwischen den Talkrunden umfassten Grußworte des DRK, des THW und der beiden Partnerfeuerwehren aus Rovinj und Kaltern. In weiteren Beiträgen berichteten die Leiter und Leiterinnen der Altersabteilung und des Schalmeienzuges über die Aktivitäten ihrer Abteilungen im Coronajahr 2020. Gleichermaßen interessant und originell war der Einspieler, den die Abteilung Technik zusammen mit dem Fahrzeugausschuss zum Thema "Beschaffung von Feuerwehrfahrzeugen" produziert hatte.

Eine Vielzahl von Aufnahmen neuer Feuerwehrleute und Beförderungen von verdienten Kameradinnen und Kameraden stellte der zweite stellvertretende Kommandant Marcus Kucher vor (siehe unten). Bemerkenswert ist in diesem Zusammenhang die geringe Zahl an Beendigungen des Feuerwehrdienstes von denen die Mehrzahl wegen Wegzuges erfolgt sind. Oberbürgermeister Martin Georg Cohn durfte in einem weiteren Einspielfilm die beiden Warmbronner Feuerwehrleute Joachim Bürklen zum Ehrenkommandanten und Manfred Pflieger zum Ehrenmitglied der Feuerwehr Leonberg ernennen.

Insgesamt sechs Mitglieder der Einsatzabteilungen berichteten sehr authentisch über ihre Erfahrungen, welche sie im Übungsbetrieb und in den Einsätzen unter Coronabedingungen gemacht hatten. Sehr eindrücklich waren die Schilderungen dreier Feuerwehrleute über ihre Erlebnisse und Gefühle bei einem Wohnhausbrand in Höfingen, dem Brand des Sportvereinszentrums in Eltingen sowie der Rettung einer schwerverletzten Person, welche im Bahnhof Leonberg unter eine S-Bahn geraten war. Insbesondere der Bericht des jungen Feuerwehrmannes über den Bahnunfall wird den Zuhörern bestimmt noch lange im Gedächtnis bleiben.

Als Kommandant Zimmermann nach eindreiviertel Stunden sein Schlusswort sprach und Moderatorin Hannah Krause die Feuerwehrleute und Gäste an den Monitoren verabschiedet hatte, war die ungewöhnlichste und gleichzeitig unterhaltsamste Hauptversammlung zu Ende, die der Berichterstatter jemals erlebt hat.

Die Feuerwehr Leonberg bedankt sich bei allen Mitwirkenden für ihr hervorragendes Engagement bei der Vorbereitung und Durchführung der virtuellen Jahreshauptversammlung 2020! Vielen, vielen Dank an unser Feuerwehrmitglied Timo Becker für die professionelle Erstellung der supertollen Filmclips! Ein ganz besonderer Dank geht an die Geschäftsleitung und das Team von "music & light design" sowie an unsere Moderatorin Hannah Krause! Ohne die vielfältige Unterstützung von Euch allen, wäre eine Veranstaltung in dieser Form noch nicht einmal denkbar gewesen!

Einen Rückblick der virtuellen Hauptversammlung 2020 finden Sie ganz am Ende dieser Seite oder unter folgendem Link: https://www.youtube.com/watch?v=U9Z92myb_mw


- AUFNAHMEN -

In die Einsatzabteilung wurden aufgenommen:
Anthony Armeli
Bianca Ballard
Joachim Bolay
Benjamin Fleischer
Frank Frühwald
Leon Herbststreit
Florian Hild
Heiko Jankowski
Robin Kauffmann
Kevin Schmidt
Maja Schneck
Markus Soldner
Daniel Weng

In die Jugendfeuerwehr wurden aufgenommen:
Tim Bäuerle
Florian Eisenbarth
Nils Mayer
Luca Schleska
Felicia Schneider

Von der Einsatzabteilung in die Altersabteilung wurden aufgenommen:
Joachim Bürklen
Dieter Gauß
Matthias Kleemann


- BEFÖRDERUNGEN -

Zum Oberfeuerwehrmann, zur Oberfeuerwehrfrau wurden befördert:
Nicole Dinies
Paul Hild
Denise Karle
Marcel Marek
Alexander Nothum
Kevin Paver
Frederik Röckle
Tom Schönhardt
Jens Schulte
Jürgen Zinnert

Zum Hauptfeuerwehrmann, zur Hauptfeuerwehrfrau wurden befördert:
Ulrike Arend
Marcel Hering
Verena Hieber

Zur Löschmeisterin wurde befördert:
Elena Manghard

Zum Oberlöschmeister wurden befördert:
Frank Aisenbrey
Jan Bäuerle

Zum Hauptlöschmeister wurde befördert:
Andreas Hansch

Zum Brandmeister wurde befördert:
Thorsten Pflieger

Zum Hauptbrandmeister wurde befördert:
Andreas Schneider





  • Filme
  • Rückblick Hauptversammlung 2020