Freiwillige Feuerwehr Leonberg

Tourresümee

  • Bericht vom 09.07.2006
  • Zu Gast bei Freunden

    Wahre Gastfreundschaft haben wir bei unseren Kalterner Feuerwehrkameraden erleben dürfen. Bereits am Abend unserer Ankunft wurden wir in der Feuerwache mit regionalen Köstlichkeiten bewirtet. Die Knochen waren müde und so machten wir uns früh auf den Weg in die Pension.

    Den Samstag ließen wir ruhig angehen. Nach dem Ausschlafen und einem üppigen Frühstück erkundeten wir die Heimat unserer Partnerwehr.
    Den Mendelpass und den Penegal bezwangen zwei Nimmermüde unserer Truppe mit dem Fahrrad. Andere bevorzugten für die rund 1000 Höhenmeter die Seilbahn. Die ganz gemütliche Truppe bummelte durch Straßencafés, das Seebad und die "Gretl am See". Am späten Nachmittag trafen wir uns dann wieder mit den Kalterer Kameraden zum Besuch der Kellerei Kaltern. Auf eine kurze Führung durch die Keller folgte eine Verkostung typischer Erzeugnisse der Region. Den weiteren Abend verbrachten wir in lockerer Atmosphäre zwischen Dorfplatz, Cafés, der Feuerwache mit Fußballübertragung und einigen anderen Pubs und Eisdielen. Schee wars! Nach dem Verstauen des Gepäcks und der Fahrräder in den zwischenzeitlich auf zwei MTWs und einen Anhänger angewachsenen Fuhrpark, verabschiedeten wir uns von unseren Freunden aus Kaltern. Auch auf diesem Weg nochmals herzlichen Dank für Alles. Eines ist sicher: wir kommen wieder!

    Zum Schluss der Tour wollen wir nicht ohne Stolz hier die Bilanz der Tour aufzeigen:

    Tag Distanz Höhenmeter
    Tag 1 56,51km 245m
    Tag 2 87,75km 1064m
    Tag 3 85,49km 675m
    Tag 4 88,71km 334m
    Tag 5 51,89km 615m
    Tag 6 67,54km 990m
    Tag 7 98,07km 1021m
    Tag 8 80,99km 399m

    Das macht insgesamt 616,95 Kilometer und 5343m Höhenmeter auf dem Fahrrad. Der Spruch "Wo´s n´auf geht, geht´s au wieder nunder" traf übrigens zu 100% zu: Leonberg und Kaltern liegen auf fast identischer Meereshöhe!

    Ein herzliches Dankeschön an alle Förderer und Gönner der Tour de Kaltern 2006!
  • Bilder
  • Herzlicher Empfang in Kaltern
  • Morgenstund hat Gold im Mund
  • Lockere Runde vor der Feuerwache in Kaltern
  • Der Blick von 1740m auf Kaltern
  • Kurz vor der Rückfahrt