Freiwillige Feuerwehr Leonberg

Pokalwettkampf der Jugendfeuerwehr

  • Bericht vom 19.06.2004
  • Bericht Pokalwettkampf

    Am 15. Mai 2004 stand wieder einmal der Pokalwettbewerb der Kreisjugendfeuerwehr vor der Tür. Also trafen wir uns morgens pünktlich um 7.30 Uhr an der Leonberger Feuerwache, um mit sieben Jugendlichen und drei Zuschauern, auch Betreuer genannt, nach Altdorf zu fahren wo der Wettkampf ausgetragen wurde.

    Um 9 Uhr gab dann Ralf Ruthardt, der Kreisjugendfeuerwehrwart, den Startschuss, und alle Teilnehmer der 22 Teams machten sich daran, die einzelnen Stationen zu bestreiten.

    Bei sonnigem Wetter warteten verschiedene Aufgaben, die gemeistert werden mussten auf uns. Es wurde nicht nur Teamgeist, sondern auch Geschicklichkeit und Wissen gefordert. Bei unserer ersten Aufgabe mussten wir einen Luftballon durch ein D-Rohr hindurch aufblasen , um ihn dann zum Platzen zu bringen. Dies war zwar im Gegensatz zu der Aufgabe, einen LKW zu ziehen, ein leichtes Spiel, aber gemeinsam schafften wir es den Kollos in wenigen Sekunden um 10 Meter vorwärts zu bewegen.

    Die Stationen waren in ganz Altdorf verteilt und wurden zum Teil auch bei einzelnen Betrieben durchgeführt, wie zum Beispiel der Reifenwechsel bei einer Autoreifen-Werkstatt oder das Kaninchen-Raten beim Kleintierzüchterverein. Zu den schriftlichen Prüfungen zählte ein Führerschein-Fagebogen und ein Quiz, bei dem Fragen zu beantworten waren wie: "Warum fressen Eisbären keine Pinguine?".

    Nach einer unverhofft kurzen Auswertungszeit gab die Jury dann schließlich den Gewinner bekannt: Die Jugendfeuerwehr Herrenberg gewann den ersten Platz, während wir uns "nur" mit dem elften begnügen mussten. Als Preis bekam jeder Teilnehmer einen Schlüsselanhänger geschenkt. Nächstes Jahr wird der Pokalwettbewerb jedoch nicht wie üblich beim letzten Sieger in Herrenberg, sondern entweder in Sindelfingen oder Nufringen, stattfinden.

    Alles in Allem war es ein schöner Tag, bei dem es außer ein paar Sonnenstichen keine Verletzungen zu behandeln gab und den wir mit einem gemeinsamen Eis-Essen ausklingen lassen konnten.
  • Bilder
  • Wir gegen den LKW
  • Reifenwechsel wie in der Formel 1
  • Geschicklichkeit war beim Seilspringen gefragt
  • Ja wo schauen sie denn alle hin?
  • Die erschöpfte Gruppe nach dem Wettkampf