Freiwillige Feuerwehr Leonberg

Ankündigung: Katastrophenschutz-Großübung im Engelbergtunnel

  • Bericht vom 28.10.2004
  • Das Regierungspräsidium Stuttgart und die Landkreise Böblingen und Ludwigsburg werden in der Nacht vom 31.10.2004 auf den 01.11.2004 im Engelberg-Tunnel eine Großübung durchführen.
    Ziel der Übung ist unter anderem der Praxistest der neuen Einsatzpläne bzw. Notfallpläne sowie der Sicherheitseinrichtungen im Engelberg-Tunnel unter Ernstfallbedingungen. Zu diesem Zweck werden in dieser Nacht beide Röhren des Engelberg-Tunnels im Zuge der Bundesautobahn A 81 bei Leonberg von 22.00 Uhr bis 04.00 Uhr früh voll gesperrt.

    Die Verkehrsteilnehmer werden während der Sperrung über die Ausfahrten Leonberg und Ditzingen um die Übungsstelle geleitet, wer kann, sollte auch die Umgebung dieser Autobahnauffahrten und die Umleitungsstrecken meiden.

    Mehr als 700 Beteiligte werden in der Halloween-Nacht unter realen Bedingungen die Bewältigung eines simulierten Schadensfalles üben.

    Während der Übung kann es in Teilen des Stadtgebietes zu Verkehrsbehinderungen durch Einsatzfahrzeuge, aber auch durch die Vollsperrung der A81 im Bereich des Dreiecks Leonberg und die dadurch notwendigen Verkehrsumleitungen kommen. Wir bitten an dieser Stelle schon jetzt um Ihr Verständnis.


    Untenstehend sehen Sie einige Impressionen von der letzten Tunnelübung im April 2002
  • Bilder
  • Blick in die verrauchte Weströhre
  • Einsatz eines Schaum-Wasserwerfers
  • Vermisstensuche im Stau
  • Befreiung eingeklemmter Personen
  • Verletzte werden in die rauchfreie Röhre gebracht