Freiwillige Feuerwehr Leonberg

Jugendfeuerwehr macht den 3. Platz beim Pokalwettkampf

Bericht vom 20.05.2017
4 Bild(er)  

Am Samstag den 20.05.2017 nahm die Jugendfeuerwehr Leonberg am Kreispokalwettkampf der Kreisjugendfeuerwehr Böblingen in Steinenbronn teil. Um 7:30 Uhr starteten wir mit acht Jugendlichen und zwei Betreuern von der Feuerwache in Leonberg und fuhren mit zwei Mtws nach Steinenbronn. Nach einer Kurzen Begrüßung der Jugendfeuerwehren und einem kleinen Fotoshooting, ging es dann los und wir machten uns auf, zu unserer ersten Station. Diese absolvierten wir gleich mal mit der vollen Punktzahl. Ein guter Start war uns somit sicher.
Auch die nächsten Stationen wie das "Kreiskuppeln", "Turmbauen" und das "Wagenrad" wurden nach kurzer Planungsphase und intensiven Teamwork gut gemeistert. Das darauffolgende "Schlauchkegeln", bereitete uns jedoch etwas mehr Mühe und unsere Treffsicherheit war nicht immer gegeben. Dies muss vielleicht an einem Übungsabend noch einmal gründlicher geübt werden.;-)
Davon jedoch nicht entmutigt zogen wir weiter zu den nächsten Stationen.
Das "Unimog ziehen" bereitete uns besonders viel Spaß und war einer der "Highlight" Stationen für die Kids.
Danach entschlossen wir uns, ersteinmal eine kleine Mittagspause ein zu legen und haben uns mit Burger und Pommes gestärkt. Die Hälfte der Stationen war geschafft und eine Pause hatten wir uns in der Tat verdient.
Auch die Stationen "Landkreis Böblingen" und "Wer bin ich" wurden gut gemeistert, auch wenn dabei etwas improvisiert wurde. ;-)
An einem Spielplatz angekommen erwartete uns dann wohl die schlimmste Station des Tages. Wir mussten in einem großen Sandbereich innerhalb von 5 Minuten ganze 8 Tennisbälle finden. Es wurde gegraben wie die Weltmeister, doch lediglich nur ein Ball wurde gefunden.
Auch die letzte Station hatte es in sich und war sicherlich einer der Lustigsten. Beim "Schwammwerfen" mussten wir das Wasser von einem Behälter zu einem anderen Behälter transportieren. Dies war nur mit Schwämmen möglich, welche geworfen werden mussten. Das dies nicht immer ganz einwandfrei geklappt hat, hatte das Ergebnis, dass wir am Ende klatsch nass waren. Doch Spaß hatten wir trotzdem.
Als alle Stationen gemeistert waren, warteten wir gespannt auf die Siegerehrung. Diese verlief für uns verblüffender Weise besser als geplant. So hatte man sich in der oberen Hälfte gesehen, jedoch nicht mit einer Position auf dem Treppchen gerechnet. Als der dritte Platz dann an die Jugendfeuerwehr Leonberg ging, war die Freude groß! Unsere Mühen und unser Einsatz haben sich also ausgezahlt. Mit einem Pokal, einer Urkunde und einem Gutschein für das Sindelfinger Badezentrum im Gepäck, traten wir dann voller Stolz unsere Heimreise an.

Vielen Dank an die Jugendfeuerwehr Steinenbronn für einen toll ausgerichteten Pokalwettkampf.