Freiwillige Feuerwehr Leonberg

Jahreshauptversammlung 2020

Bericht vom 31.01.2020
1 Zeitungsartikel   8 Bild(er)  

(mf) Am 31. Januar 2020 trafen sich die Mitglieder, Freunde und Förderer der Freiwilligen Feuerwehr Leonberg zur Jahreshauptversammlung in der Strohgäuhalle in Höfingen.

Traditionell spielte der Schalmeienzug einige Stücke zur Einstimmung.
Nach dem Abendessen und dem gemeinsamen Singen des Leonberger Feuerwehrliedes ließen Kommandant Wolfgang Zimmermann, der Höfinger Abteilungskommandant Klaus Schmid sowie die Leiterin der Jugendfeuerwehr Sandra Kugel das vergangene Feuerwehrjahr Revue passieren. Den Bericht des Schalmeienzuges trugen der neue Stabführer Klaus Mörk und seine Stellvertreterin Marlies Grau gemeinsam vor.

Der bisherige Stabführer Norbert Karger wurde von Oberbürgermeister Martin Georg Cohn und Kommandant Wolfgang Zimmermann für sein herausragendes und langjähriges Engagement zum Ehrenmitglied der Feuerwehr Leonberg ernannt. Neben dem Oberbürgermeister richtete auch der stellvertretende Kreisbrandmeister Rainer Just freundliche Worte an die Mitglieder der Feuerwehr Leonberg.

Weitere Informationen zum Verlauf der Hauptversammlung und den Höhepunkten des Feuerwehrjahres finden sich im untenstehenden Artikel der Leonberger Kreiszeitung von Ulrike Otto.

In dem treffend geschriebenen Bericht hat leider an einer kleinen, aber feuerwehrhistorisch sehr bedeutsamen Stelle das Fehlerteufelchen zugeschlagen: Die Feuerwehr Leonberg wurde mitnichten erst nach dem großen Stadtbrand im Jahr 1895 gegründet. Tatsächlich bestand sie zu diesem Zeitpunkt bereits seit 34 Jahren und hatte zusammen mit neun Nachbarfeuerwehren in zehnstündigem Kampf verhindert, dass der Brand noch viel mehr Häuser zerstören konnte.

Eine ausführliche Beschreibung des großen Stadtbrandes und der Gründungsgeschichte der Feuerwehr Leonberg ist im Festbuch zum 150-jährigen Bestehen der Feuerwehr Leonberg abgedruckt:
https://www.feuerwehr-leonberg.de/downloads/Festschrift_150JahreFeuerwehrLeonberg.pdf